Die Verbandsspiele der KW 28 (12. - 18. Juli 2021)
Die Verbandsspiele der KW 28 (12. - 18. Juli 2021)

Kampflos kamen die Herren 2 (4er) des TCE am Sonntag, 18. Juli 2021, zu ihren ersten siegpunkten. Die Gegner vom TC Eggenstein traten nicht an. Das letzte Verbandsspiel bestreitet das Team am Samstag, 25. Juli 2021, ab 9.30 Uhr beim TC Waldsee Forst.

Deutlich mit 5 zu 1 verloren die 1. Damen des TC Ettlingen ihr Spiel am Sonntag, 18. Juli 2021, beim TC Grünwinkel. Lediglich Julika Diering konnte mit 6 zu 2, 6 zu 3 einen Punkt holen, die restlichen Spiele gingen im Einzel wie im Doppel verloren. Am Sonntag, 25. Juli 2021, geht es dann ab 9.30 Uhr gegen den TC Langensteinbach.

Deutlich fiel auch die Niederlage der Herren 40 beim Heimspiel am Samstag, 17. Juli 2021, gegen den TC Grötzingen aus: Man verlor mit 1 zu 8. Die Grötzinger traten mit einer bärenstarken Mannschaft an, angefangen von einer LK 3 über LK 8, LK 11 und LK 13 nur auf den ersten vier Plätzen. Insgesamt über 30 LK-Plätze besser als die Ettlinger Jungs! Dass die Gäste das Spiel ernst nahmen, zeigt auch, dass man bereits eine Stunde vorher angereist war, um sich richtig warm zu spielen. Immerhin konnte die oberpfälzer (!!) Ballwand Robert Ebenhöch – ja durch was eigentlich: unorthodoxe Spielweise, psychologisches Seitenwechselmanagement? – sein Spiel im Match-Tiebreak gewinnen: 1 zu 6, 6 zu 4, 10 zu 5. Das sind dann so die persönlichen Highlights eines Spieltages, was ja auch schön ist. Am Samstag, 24. Juli 2021, tritt das Team ab 14 Uhr beim TC Neulingen an.

Eine überaus unglückliche 4-zu-5-Niederlage kassierten die Damen 40 des TC Ettlingen bei ihrem Auswärtsspiel am Samstag, 17. Juli 2021, beim TC Spöck. Nach den sechs Einzeln war man bereits 4 zu 2 hinten gelegen und man hatte nur noch eine geringe Siegchance. Aber fast hätte es noch gereicht. Petra Fempel (6 zu 4, 6 zu 2) und Andrea Mennich (6 zu 4, 7 zu 6) konnten ihre Einzel gegen Lk-mäßig besser platzierte Gegnerinnen gewinnen. In den Doppeln gingen dann die Spiele mit Fempel/Mennich (6 zu 2, 6 zu 1) und Ellen Stenschke/Tara Schreiber (7 zu 6, 6 zu 7, 10 zu 4) an die Ettlingerinnen. So reichte es am Ende knapp nicht mehr zum Gesamtsieg. Ihr letztes Spiel dieser Saison bestreiten die Damen 40 dann am Samstag, 24. Juli 2021, ab 14 Uhr beim FV Ettlingenweier.

Geradezu dramatisch verlief die Begegnung der Herren 60 der Spielgemeinschaft TC Ettlingen/TC Waldbronn am Samstag, 17. Juli 2021, auf der heimischen Anlage gegen den SC Wettersbach. Die Wettersbacher traten als Tabellenzweiter an und die Ettlinger/Waldbronner hatten trotz des ersten Sieges in dieser Runde in der Vorwoche sich eigentlich nur geringe Chancen ausgerechnet. Doch dieses Mal überraschten bei den sechs Einzeln vor allem die weiter hinten platzierten Spieler auf den Plätzen 3 bis 6, denn sie sorgten für einen beruhigenden 4-zu-2-Zwischenstand nach den Einzeln. Axel Krackow (3 zu 0, w.o.) und Joachim Bengelsdorf (6 zu 0, 1 zu 0, w.o.) gewannen ihre Spiele durch gegnerische Aufgabe, Sven Greiner (6 zu 2, 6 zu 0) und Bernhard Haungs (7 zu 5, 6 zu 3) mussten über zwei Sätze gehen – und das erfolgreich. Jetzt musste noch ein Doppel gewonnen werden, was das Einser-Doppel Dieter Deurer/Axel Krackow auch sicher fertigbrachte: 6 zu 0, 6 zu 3. So stand gegen 20 Uhr der zweite Ettlinger Sieg fest. Kurios dabei: Bei den gewonnenen Spielen lagen die Ettlinger deutlich mit 101 zu 56 vorne. Die Erklärung: Alle vier verlorenen Spiele gingen im Match-Tiebreak an die Gäste, nämlich mit 5 zu 10, 8 zu 10, 6 zu 10 und 7 zu 10. So etwas dürfte Seltenheitswert haben. Für ihr nächstes Spiel reisen die Herren 60 am Samstag, 24. Juli 2021, ab 14 Uhr zum TC BW Östringen. So seltsam es klingt: Trotz des augenblicklichen Tabellenstands 6 ist für das Team sogar noch Platz 1 möglich, weil das Feld ganz dicht zusammenliegt und man sich gegenseitig die Punkte wegnimmt.

Zu einem zweiten 3 zu 3 kamen die U12-Spieler des TCE (siehe eingeklinktes Bild) am Sonntag, 18. Juli 2021, gegen den FC Südstern, der als Tabellenführer anreiste. Paul Bisping (6 zu 0, 6 zu 0) und Noris Cretan (6 zu 3, 6 zu 1) holten die Einzelpunkte und im Doppel noch einen weiteren Punkt (6 zu 2, 6 zu 3) dazu, so dass am Ende ein Unentschieden feststand. Als Tabellenzweiter empfängt man am Sonntag, 27. Juli 2021, ab 15 Uhr zum letzten Verbandsspiel den TC Gernsbach. Bei einem sehr deutlichen Sieg wäre dann sogar noch die Tabellenspitze möglich.

Zu ihrem zweiten Sieg kam das gemischte U12-Team des TC Ettlingen (siehe Bild unten) am Freitag, 16. Juli 2021, beim Hohenwettersbacher TC. Paul Bisping (6 zu 1, 6 zu 0), Emil Ritter (6 zu 2, 6 zu 3) und Linda Kang (7 zu 5, 6 zu 3) konnten ihre Einzel gewinnen. Den Sieg sicherte dann das Doppel Bisping/Ritter (6 zu 1, 6 zu 3). Am Freitag, 23. Juli 2021, empfängt man ab 15.30 Uhr die Post-SG 05 Pforzheim.

Richtig viel Freude bereitet auch das dritte Jugendteam des TCE: die U9 Kleinfeld. Heute (Montag, 19. Juli 2021) hat das bislang zweitplatzierte Team sein Nachholspiel in Keltern, am morgigen Dienstag, 20. Juli 2021, empfängt man ab 15.30 Uhr den Spitzenreiter vom Ski-Club Ettlingen. Da steht dann sozusagen ein Prestigeduell im Kleinen an.

geschrieben von: jb, 19.07.2021 11:48  Uhr