Herren 50 mit knapper Niederlage im letzten Spiel
Herren 50 mit knapper Niederlage im letzten Spiel

Ehrenvoll verabschiedeten sich die Männer 50 des TC Ettlingen aus der diesjährigen Verbandsspielesaison am vergangenen Samstag, dem 18. Juli, mit einer 3 zu 6-Niederlage gegen die Spielgemeinschaft von Post Südstadt Karlsruhe und TV Karlsruhe. Die Ettlinger boten im letzten Spiel alles auf, was sie zu bieten hatten und daher kam jeder zum Einsatz, der spielen wollte – und das wollten eigentlich alle: ein Beispiel für den Geist, der in diesem Team herrscht. So trat man denn auch zu den Einzeln in der Stammaufstellung an und verzichtete auf 50er-Verstärkung aus dem Herren 40-Team. 3 zu 3 stand es nach den Einzeln, was schon eine kleine Überraschung war. Während Kent Walter, Michael Taraba (Verletzung) und Bernhard Haungs ihre Einzel abgeben mussten, konnten Alfred Schmidt nach einer starken Vorstellung (6:2, 7:5) auf Position 3, Sven Greiner mit viel Geduld auf der 4 (7:5, 6:0) und Joachim Bengelsdorf nach hartem Kampf auf Position 6 (6:1, 4:6, 10:7) für den zwischenzeitlichen Ausgleich sorgen. Es war klar, dass es schwer fallen würde, nach drei Wechseln im Doppel noch einen Sieg heraus zu holen. Dennoch stellten die Ettlinger Jungs offensiv auf. Die drei Doppel hatten dann aber gegen die routinierten Karlsruher keine Chance, so dass die Doppel KentWalter/Reinhard Scholz, Alfred Schmidt/Joachim Büchau, Bernhard Haungs/Manfred Auer sieglos, aber um Erfahrungen bereichert vom Platz gingen.

geschrieben von: JoJo, 19.07.2015 13:33  Uhr