Die Herren 75 sind erneut Bezirksmeister
Die Herren 75 sind erneut Bezirksmeister

Die erste Mannschaft der Herren 75 ist zum dritten Mal in Folge Meister im Bezirk 2 des Badischen Tennisverbands geworden. Die in Spielgemeinschaft TC Ettlingen/TV Mörsch spielenden Herren mussten, um dieses Ziel zu erreichen, bei 11 zu 1 Punkten im abschließenden Match zuhause gegen den Tabellenzweiten Blankenloch wenigstens unentschieden spielen. Das sah nach Niederlagen der Doppel Brüning/Deck sowie Neugebauer/Baumgartner in der ersten Runde allerdings düster aus und es kam das Gefühl auf, man habe ungeschickt aufgestellt. Für die zweite Runde wurde alles auf eine Karte gesetzt. Nachdem das zweite Doppel Brüning/Gert Blank mit einiger Mühe 7:6, 6:3 gewonnen hatte, kam es im ersten Doppel Baumgartner/Deck nach ausgeglichenen 1 zu 1 Sätzen schließlich im Match-Tiebreak beim Stand von 8 zu 8 auf die beiden letzten Bälle an. Die besseren Nerven hatte schließlich – unterstützt von viel Publikum – die Heimmannschaft.

Ende gut, alles gut? Wie bei dem Alter der Turnierspieler kaum anders zu erwarten, gab es zeitweise doch reichlich verletzungsbedingte Ausfälle. Zum Leidwesen der gleichzeitig spielenden zweiten Mannschaft, aber zur Freude der Ersten, konnten die Lücken abwechselnd durch die Spieler Dr. Wedig, Blank und Ottenbreit geschlossen werden.

Anmerkung: Die Nervenstärke der Mannschaft in der sehr ausgeglichenen Gruppe dokumentiert sich auch darin, dass von insgesamt 28 Doppeln (22 Siege) die Tiebreak-Bilanz bei 7 zu 1 lag.

geschrieben von: br/jb, 13.07.2016 10:45  Uhr