Herren 40 sichern – wahrscheinlich – den Klassenerhalt
Herren 40 sichern – wahrscheinlich – den Klassenerhalt

„Und irgendwie doch gewonnen“: So stellte sich am Ende die Situation nach der letzten Begegnung der Gruppe 54 der 40er Herren dar. Mit dem TC Spöck reiste eine sehr gut besetzte Truppe zu den heimischen Albterrassen an und erbrachte ihren praktischen Leistungsnachweis souverän und in sportlich fairer Manier. Das Ziel der einheimischen Vertreter, mindestens einen Matchpunkt zu ergattern, wurde erreicht, und somit befinden sich die TCE Mannen am Ende der Saison dank des Sieges im vorletzten Spiel nicht auf dem befürchteten letzten Abstiegsplatz.

Der halbschattige Vorletzte ist es nun geworden, und dies sollte eigentlich für den Verbleib in der 1. Bezirksklasse ausreichen. Achja, für die beiden Punkte beim 2 zu 7 sorgten übrigens Robert Ebenhöch im Einzel (6 zu 2, 6 zu 3) und ein “walk over” beim Dreierdoppel, also ein Punktgewinn wegen Nichtantretens des Gegners (Verletzung). Klappe zu, die Herren 40 bleiben am Leben.

geschrieben von: ts/jb, 18.07.2016 09:15  Uhr