4. Ettlinger Babolat Open: perfekte Organisation bei bestem Wetter
4. Ettlinger Babolat Open: perfekte Organisation bei bestem Wetter

Bereits zum vierten Mal fanden vom 25. bis zum 28. August die Ettlinger Babolat Open des Tennis-Club Ettlingen statt. Bei guten, manches Mal sogar zu guten Wetterbedingungen wurden die Spiele auf den sechs Plätzen des Vereins ausgetragen, bestens organisiert vom Orga-Team um Sascha Trautzsch, Torsten Schach und Sven Greiner. Und kurz bevor am Sonntag gegen Abend dann ein Gewitter die Tennisanlage unter Wasser setzte, waren auch die Finalspiele und die Ehrungen über die Bühne gegangen.

Sieger der A-Kategorie der Herren (LK 3-12) wurde Philipp Heger vom Turnerbund Gaggenau 1882, der in zwei Sätzen mit 6 zu 2 und 6 zu 3 gegen Gianluca Gerndt (TC Römerberg) gewann. Dritter wurde Mattia Meroth (TV Vaihingen) mit einem 6 zu 4, 6 zu 3 Sieg gegen Andreas Musial (KETV).

Das LK-mäßig gleich eingestufte A-Turnier der Damen entschied Xenia Dony (TC Rot-Weiß Muggensturm) mit 7 zu 6 und 3 zu 1 (Aufgabe) gegen Selina Ueltzhöffer vom TC Blau-Weiß Schwetzingen für sich. Dritte wurde Lilly Lücke (TC Durlach), die Kristina Mesaros (TC Birkenfeld) mit 7 zu 5 und 6 zu 3 schlagen konnte.

Das B-Turnier (LK 10-23) der Herren konnte Daniel Heimburger (TC Karlsruhe-West) mit 3 zu 6, 6 zu 1 und 10 zu 7 gegen Alexander Wiesner (TC Wiesental) im Match-Tiebreak für sich entscheiden. Kampflos belegte Daniel Wittmann (Turnerbund Gaggenau 1882) den dritten Platz.

Bei dem B-Turnier der Damen siegte Dana Wunsch (TC Grün-Weiß Gondelsheim) gegen Kiara Maurer (FV Ettlingenweier) mit 7 zu 5 und 6 zu 4. Dritte wurde Nina Bolz (Rot-Weiß Kraichtal), die sich gegen Nadine Ochs (TC Ettlingen) durchsetzen konnte.

Oberschiedsrichter des LK-Turniers des TCE war dankenswerterweise wie in den Vorjahren auch Peter Ballerstedt, der vor wenig kniffligen Entscheidungen stand.

geschrieben von: jb, 02.09.2016 10:35  Uhr