Erfolg ist planbar
Erfolg ist planbar: Jahreshauptversammlung des Tennis-Club Ettlingen e. V.

Am vergangenen Freitag, dem 17. Februar 2017, fand im Clubhaus die gut besuchte Jahreshauptversammlung 2017 des Tennis-Club Ettlingen statt. Vorstand und Beiräte hatten den Mitgliedern Erfreuliches zu berichten, wuchs denn im Jahr 2016 beispielsweise die Zahl der Mitglieder um fast 40 auf über 210 an. Ein Erfolg, der sicherlich zu einem großen Teil der Neuverpflichtung eines Cheftrainers, Slah Chaibi, zu verdanken ist und dessen positiver Trend sich 2017 offensichtlich fortsetzt. Doch nicht nur die Mitliederzahl war Anlass zur Freude. Trotz hoher Investitionsausgaben z. B. in eine neue Traglufthalle auf Platz 2 gelang es dem Verein, 2016 einen Überschuss zu erwirtschaften. Dazu beigetragen hat eine Rekordsumme an Spenden, aber auch das wirklich überdurchschnittliche ehrenamtliche Engagement zahlreicher Mitglieder, Beiräte und Vorstandsmitglieder.

So war es auch kein Wunder, dass die gesamte Vorstandschaft um den 1. Vorsitzenden Manfred Winkler einstimmig entlastet wurde. Einmalig war dabei, dass einzelne Vereinsmitglieder in der Aussprache spontan die Vorstandsarbeit lobten. Da der TCE seit Neuestem mit einem Steuerberater zusammenarbeitet, wurden die Mitglieder auf nachvollziehbare und durchaus spannende Art über die Struktur und Entwicklung der Vereinsfinanzen unterrichtet. Der TCE, so das Fazit des Steuerberaters, stehe mit seinen Finanzen im Gegensatz zu so manchem anderen Verein sehr gut da.

Da die gesamte Vorstandschaft mitsamt den Beiräten und den Finanzprüfern wieder kandidierte (bis auf Kassenwart Dr. Joachim Weinbrecht, dessen Amtszeit erst 2018 endet), erfolgten die Neuwahlen fast in einem Rutsch. Manfred Winkler (1. Vorsitzender), Dr. Joachim Bengelsdorf (2. Vorsitzender), Sven Greiner (Sportwart), Alfred Schmidt (Technikwart) und Prof. Werner Vogt (Schriftführer) wurden ebenso einstimmig in ihren Positionen bestätigt wie die Beiräte Torsten Schach, Michael Taraba und Prof. Dr. Walter Wedig. Neu als Beirat konnte Sascha Trautzsch verpflichtet werden. Auch seine Wahl erfolgte einstimmig.

Die kommende Spielzeit hat der Vorstand für den TC Ettlingen unter das Motto „Jahr des Sports“ gestellt. Der Schwerpunkt der Vereinsarbeit soll in diesem Jahr also mehr auf den sportlichen Bereich gelegt werden, nachdem in den beiden zurückliegenden Jahren der Tennisclub durch organisatorische und bauliche Maßnahmen für die Zukunft fit gemacht worden ist. Das Programm scheint zu wirken, werden 2017 doch so viele Mannschaften wie lange nicht mehr für die Verbandsrunde gemeldet werden, darunter neu eine Damen-40-Frauschaft und ein Team für die Mixed-Saison im August und September. Zusätzlich soll die Anlage verschönert werden.

Im Rahmen der Jahreshauptversammlung fanden auch zahlreiche Ehrungen für langjährige Mitgliedschaften statt. Eine davon betraf auch Dr. Peter Ballerstedt (l.), dem für seine Treue und viele Jahre umfassende ehrenamtliche Tätigkeit für den TC Ettlingen vom Vereinsvorsitzenden Manfred Winkler gedankt wurde.

geschrieben von: jb, 02.01.2018 15:01  Uhr