Auftaktbegegnung der 40er nicht von Erfolg gekrönt
Auftaktbegegnung der 40er nicht von Erfolg gekrönt

Am 6. Mai. ging es für die 40er des TCE in die Gefilde des Reblands bei Baden-Baden, um das erste Spiel der neuen Tennis-Verbandsrunde auszuspielen. Bei anfangs trockener Gemarkung ging es in die ersten Matches. Auf der Zwei konnte unser Neuzugang Tim Bisping seine Klasse auf eindrucksvolle Weise in den ersten Punkt für das Team umsetzen. Axel Krackow und Alfred Schmidt waren bemüht, den positiven Trend fortzusetzen, jedoch hatte der Gegner ein Quäntchen mehr entgegenzusetzen, und so sah sich die zweite Runde mit der Wiedergutmachung eines Eins zu Drei Rückstandes konfrontiert.

Knapp daneben, so lautete das Motto der zweiten Runde. Norbert Jung auf der Eins hatte es mit einem weitaus jüngeren Kontrahenten zu tun, das war schwer und es nichts zu machen. Torsten Schach und Robert Ebenhöch gingen über den Match-Tiebreak in die Entscheidung. Glück und Können waren jedoch nach einem heißen Kampf den Gastgebern hold. Die Messe war also gelesen und so waren die Doppel entspannt und locker über die Bühne zu bringen. Endstand Zwei zu Sieben für die Gastgeber.

geschrieben von: ts/jb, 08.05.2017 09:43  Uhr