Herren 60: Fast ein Heldengedicht, aber nur fast
Herren 60: Fast ein Heldengedicht, aber nur fast

Am Samstag, den 13. Mai, feierte die Herren 60-Mannschaft des TC Ettlingen ihre Saisonpremiere. Das neu formierte Team setzt sich aus Teilen der alten 50er Mannschaft zusammen – man war halt aus dieser einfach „rausgewachsen“. Man begrüßte auf der eigenen Anlage den SC Wettersbach. Nach den sechs Einzeln stand es ausgeglichen Drei zu Drei. Dieses Mal lieferten die etwas weiter hinten Platzierten (Michael Taraba auf der Drei und Joachim Bengelsdorf auf der Sechs jeweils nach großartigem Kampf in ihren Match-Tiebreaks sowie souverän Bernhard Haungs auf der Fünf) die Einzelpunkte.

Die Doppel mussten also wie so oft entscheiden. Das Einser-Doppel wurde „bewusst geopfert“ und es ging deutlich verloren. Im Dreier-Doppel gewannen Bernhard Haungs und Jürgen Rösler nach Rückstand in Matchball gegen sich ihr Match-tiebreak mit Zwölf zu Zehn. Das Zweier-Doppel mit Kent Walter (im Bild bei der Suche nach dem Ballabdruck) und Joachim Bengelsdorf ging über drei Tiebreaks! Im Dauerregen, von dem sich die Spieler nicht beeindrucken ließen, musste auch hier nach zwei Matchbällen für das TCE-Team der Match-Tiebreak entscheiden. Dieser ging dann mit Sechs zu zehn verloren, womit auch die gesamte Begegnung mit Fünf zu Vier an die Wettersbacher ging. Schade: Bei etwas mehr Kaltschnäuzigkeit hätten Äonen von TCE-Mitgliedern das Hohelied des Auftaktspiels der Herren 60 im Jahre 2017 gesungen.

geschrieben von: jb, 15.05.2017 14:00  Uhr