Klarer Sieg für die Herren 40
Klarer Sieg für die Herren 40

Für die Herren 40 war am letzten Samstag (20.5.) der TC Rüppurr das Ziel der Einkehr. Alfred Schmidt (6) bestellte sofort einen Aperitif, der stieß ihm zunächst sauer auf, aber nach einem Remix war dem Genuss Tür und Tor geöffnet (3 zu 6, 7 zu 6, 5 zu 10). Auch Robert Ebenhöch (5) hatte mit dem Entrée zunächst etwas Schwierigkeiten, aber nachgedacht und nachgewürzt gingen die Häppchen blumig ihren Weg (6 zu 4, 2 zu 6, 9 zu 11). Eine Vorspeise sollte raffiniert und nicht allzu üppig serviert werden. Axel Krackow (4) ließ noch Raum für mehr und machte Platz für den nächsten Gang (1 zu 6, 2 zu 6).

Und dieser Gang sollte ein Spannender werden. Torsten Schach (3) hatte sich wohl beim Besteck vergriffen, und bis er sich ordentlich sortiert hatte, waren die Aromen des ersten Tellers erloschen. Manchmal muss man sich Geschmack hart erkämpfen, das gelang und wurde mit einem weiteren Stern für den Gast belohnt (6 zu 3, 6 zu 7, 5 zu 10). Tim Bisping (2) hatte Chateaubriand bestellt und wurde unerwartet mit einem bestens zubereiteten Schweinsbraten konfrontiert. Das war nicht im Sinne des Genießers (6 zu 1, 6 zu 4). Zum Schluss was Süßes. Das Dessert wurde von Norbert Jung (1) Ruckzuck verschnabuliert. Da blieb kein Krümel auf dem Teller (2 zu 6, 0 zu 6), und so war die Party nach dem Hauptmenu bereits mit 1 zu 5 gegessen. Die Doppel wurden mit 1 zu 2 in Alufolie verpackt, und man ging anschließend mit einem entspannten 7 zu 2 Erfolg nun wirklich zum degustiven Teil des Spieltages über.

geschrieben von: ts/jb, 23.05.2017 20:35  Uhr