Jahreshauptversammlung in Rekordzeit durchgeführt
Jahreshauptversammlung in Rekordzeit durchgeführt

In Rekordzeit und mit so guten Zahlen wie seit langem nicht mehr hielt der TC Ettlingen am Freitag, den 9. März 2018, im Clubhaus seine diesjährige Jahreshauptversammlung ab. Vereinspräsident Manfred Winkler konnte wieder zahlreiche Tennisclub-Mitglieder begrüßen. Diese waren sichtlich beeindruckt von der Jahresbilanz, die die Vorstandschaft vorlegen konnte. Eine Rekordzahl an Mitgliedern und Neuaufnahmen, Höchststände bei den gemeldeten Mannschaften, viele gut besuchte Veranstaltungen und Turniere, zahlreiche Baumaßnahmen und Investitionen, gleichzeitig aber Bilanzen, die zeigen, dass der TC Ettlingen auf einem guten, auf dem richtigen Weg ist.

Kein Wunder also, dass noch den obligaten Vorträgen vom 1. und 2. Vorsitzenden, vom den Verein beratenden Steuerberater, vom Sport- und von Technikwart sowie von den Kassenprüfern dem gesamten Vorstand einstimmig und unter starkem Beifall die Entlastung erteilt wurde. Sichtlich bewegt nahm die Vorstandschaft auch das Lob altgedienter Vereins- und Vorstandsmitglieder für die geleistete Arbeit entgegen. Das gab es so bisher noch nie.
Neuwahlen standen in diesem Jahr nur für den Kassenwart an. Da der Amtsinhaber – kein Wunder nach diesen Zahlen, möchte man fast sagen – wieder kandidierte, war der Vorstand auch schnell wieder komplett.

Besonders bemerkenswert ist, dass sich die finanzielle Situation des Vereins trotz zahlreicher, durchaus kostenintensiver Investitionen (Toilettensanierung, Stützmauersanierung etc.) weiter verbessert hat. Seit Jahren schrieb der TCE zum Jahresende 2017 wieder einmal deutlich schwarze Zahlen, d. h. die Bilanz gestaltete sich selbst nach Abzug aller Verbindlichkeiten, die der Verein noch hat, positiv. Das schafft den nötigen finanziellen Spielraum, um spielerisch, baulich und organisatorisch notwendige Maßnahmen durchzuführen.

geschrieben von: , 17.03.2018 14:59  Uhr