Die 1. Damen verlieren äußerst knapp
Die 1. Damen verlieren äußerst knapp

Äußerst unglücklich verlor die 1. Damen“frau“schaft ihr erstes Spiel in dieser Verbandssaison gegen die Spielgemeinschaft von RW Muggensturm und TC Kuppenheim. Nach allen Spielen stand es auf heimsicher Anlage am vergangenen Sonntag, den 6. Mai 2018, 5 zu 4 zugunsten der Gäste. Es hätte aber auch genauso gut andersherum ausgehen können. Erfreulich war, dass neben der jungen Garde auch die 40er Damen, die einspringen durften, eine so überzeugende Figur machten.

Nach den sechs Einzeln stand es 3 zu 3. Franziska Zell, die lebende Ballwand, sowie die beiden Routiniers Andrea Mennich und Ellen Stenschke konnten ihre Einzel gewinnen. Und n den drei Doppeln gewannen Andrea Mennich und Petra Fempel ihr Spiel. Das Einser-Doppel ging ganz knapp zugunsten der Gäste aus, das Zweier-Doppel schon deutlicher, so dass sich die Ettlinger Damen am Ende knapp geschlagen geben mussten. Dennoch: eine hervorragende Leistung dieses altersmäßig so gemischten Teams, die Hoffnung auf mehr macht, vielleicht schon am nächsten Sonntag, den 13. Mai 2018, beim TC Bühl.

geschrieben von: jb, 07.05.2018 09:50  Uhr