Deutlicher Auftaktsieg für die 1. Herren des TCE
Deutlicher Auftaktsieg für die 1. Herren des TCE

Nach Malsch zum TC ging es am letzten Sonntag für die 1. Herren des TCE. Das Wetter passte sich der vorfreudigen Stimmung beider Teams an, und so konnten die Matches bei fast idealen Bedingungen in die ersten Runden gehen.

Vincent Walterscheidt (6) startete souverän in den ersten Durchgang, ließ jedoch den Mitbewerber um die Sechserkrone zu viel Luft, so dass der erste Satz im Tiebreak in die Entscheidung gehen musste. Hier nahm unser Küken Deluxe die klare Linie seines Spiels wieder auf, und am Ende war die TCE Ente dick (7:6, 6:3). Lennart Greiner (5), das „G“ steht für Geduld, begann wie gewohnt sachlich abwartend und ließ dem Gegner gerade genug Raum zur Nichentfaltung seines Könnens. (6:2, 6:4). Die zweite Runde ging somit ebenfalls an den TCE. Auch Jonas Schäfer (4) „Der lebenslustige Hirte aus dem Vorderschwarzwald“ wachte wie ein Cerberus über seine Punkte, und ließ die Schere ein ums andere Mal entschlossen in den Wolfspelz fahren. Ergebnis der Schur: ein dicker Pullover für den TCE (6:2, 6:0).

Torsten Schach (3) hatte mit Personalproblemen auf seinem Brett zu kämpfen. Die Bauern streikten, die Türme wankten, die Springer verweigerten, die Königin im Wellness-Wochenende und die Pferde wieherten dazu hämisch im Takt. Eine echte Kingsquest. In kleinen Schritten ging‘s voran und irgendwie hat er dann doch sein Zepter richtig geschwungen (6:4, 6:4). Lino Klüpfel (2) in der blauen Ecke teilte kräftig aus, und seinem Herausforderer in Rot blieb an diesem Tag nichts Anderes übrig, sich seiner Haut so effektiv wie möglich zu erwehren und den Schaden so gering wie möglich zu halten (6:0, 6:0). Jetzt stand es bereits 5:0 für den TCE. Michael Schwab (1) hatte Premiere im Team H1 TCE. Der Rücken zwickte und zwackte, aber dennoch gelang eine zwar etwas eingeschränkte, aber immer noch eindrucksvolle und am Ende erfolgreiche Vorstellung unserer neuen Nummer Eins (6:1, 7:5). Teamgeist at it's best.

Kurz verschnaufen und ab zu den Doppelmatches. Torsten Schach war nun nicht mehr auf sich alleine gestellt und hatte mit Robin Maier, der an diesem Tag sein allererstes Medenspiel bestritt, einen zuverlässigen Partner an seiner Seite. Das Match wurde souverän eingetütet (6:1, 6:1). Leon Greiner und Ferdinand Wesel waren ambitioniert bei der Sache, konnten aber dem Gegner den Ehrenpunkt nicht verweigern (1:6, 2:6). Lino Klüpfel zog, Vincent Walterscheidt zog mit. (6:0, 6:1) Final (8:1) – man kann also von einer gelungenen Premiere der neuen TCE Herren sprechen. Anschließend wurde auf der Terrasse des TC Clubhauses lecker schnabuliert, und mit den sehr netten Gastgebern aus Malsch das Ende dieser Begegnung eingeläutet.

Am nächsten Sonntag, den 13. Mai 2018, findet der Spieltag ab 9.30 Uhr in heimischen Gefilden statt. Die 1. Herren erwarten dann das Team vom TC Elchesheim-Illingen.

geschrieben von: ts/jb, 07.05.2018 09:51  Uhr