Vereinsmeisterschaften der Herren 2011

Die Vereinsmeisterschaften der Herren wurden dieses Jahr vom 22.07. bis 30.07.2011 ausgetragen. Spielberechtigt waren dabei alle Spieler ab 18 Jahre. Besonders hat uns gefreut, dass sich mit Gert Blank auch einer unserer älteren Spieler der Herausforderung der Vereinsmeisterschaft stellte.

Gespielt wurde ein 16-er-KO-Turnier. Entsprechend der aktuellen LK und unter Berücksichtigung des Alters wurden vier Spieler (Ingo Strauß, Winfried Kretzler, Helmut Ninmann und Axel Krakow) gesetzt. Bei insgesamt 18 Teilnehmern mussten Michael Pietzonka, Jürgen Ernst, Wolfgang Ehrle und Roland Schultz durch die Qualifikation. Hierbei konnten sich Jürgen Ernst und Roland Schultz qualifizieren.

Dr. Ulrich Eimer im Achtelfinale gegen Bernhard Haungs
(Bild 1/18): Dr. Ulrich Eimer im Achtelfinale gegen Bernhard Haungs
Ulrich konnte sich gegen Bernhard Haungs mit 6:1 und 6:3 durchsetzen und erreiche das Viertelfinale.
(Bild 2/18): Ulrich konnte sich gegen Bernhard Haungs mit 6:1 und 6:3 durchsetzen und erreiche das Viertelfinale.
Bernhard Haungs ertreichte das Achtelfinale und musste sich Dr. Ulrich Eimer geschlagen geben.
(Bild 3/18): Bernhard Haungs ertreichte das Achtelfinale und musste sich Dr. Ulrich Eimer geschlagen geben.
Mit Gert Blank nahm auch einer unserer älteren Spieler an den Vereinsmeisterschaften teil.
(Bild 4/18): Mit Gert Blank nahm auch einer unserer älteren Spieler an den Vereinsmeisterschaften teil.
Ricky trat im Achtelfinale gegen Gert Blank an und konnte sich klar durchsetzen.
(Bild 5/18): Ricky trat im Achtelfinale gegen Gert Blank an und konnte sich klar durchsetzen.
Trotz guter Leistung konnte Gert den späteren Vizemeister nicht bezwingen.
(Bild 6/18): Trotz guter Leistung konnte Gert den späteren Vizemeister nicht bezwingen.
Ricky auf dem Weg zum Halbfinale.
(Bild 7/18): Ricky auf dem Weg zum Halbfinale.
Die vier Halbfinalisten Ingo Strauß, Sascha Trautzsch, Winfried Kretzler und Ricky-Aaron Wurmer (von links).
(Bild 8/18): Die vier Halbfinalisten Ingo Strauß, Sascha Trautzsch, Winfried Kretzler und Ricky-Aaron Wurmer (von links).
Ingo Strauß und Sascha Trautzsch vor dem 1. Halbfinale.
(Bild 9/18): Ingo Strauß und Sascha Trautzsch vor dem 1. Halbfinale.
Mehr als vier Spiele waren gegen einen stark aufspielenden Ingo Strauß nicht drin.
(Bild 10/18): Mehr als vier Spiele waren gegen einen stark aufspielenden Ingo Strauß nicht drin.
Konzentriert spielte sich Ingo ins Finale.
(Bild 11/18): Konzentriert spielte sich Ingo ins Finale.
Viel Laufarbeit und dennoch war für Sascha im Halbfinale Schluss.
(Bild 12/18): Viel Laufarbeit und dennoch war für Sascha im Halbfinale Schluss.
Winie Kretzler im 2. Halbfinale gegen Ricky, wleches von Ricky gewonnen wurde.
(Bild 13/18): Winie Kretzler im 2. Halbfinale gegen Ricky, wleches von Ricky gewonnen wurde.
Mit einem Sieg im Halbfinale über Winie Kretzler sicherte sich Ricky den Einzug ins Finale.
(Bild 14/18): Mit einem Sieg im Halbfinale über Winie Kretzler sicherte sich Ricky den Einzug ins Finale.
Ingo Strauß verdeutlichte seine Favoriten-Rolle mit einem überzeugenden Spiel im Finale gegen Ricky Wurmer.
(Bild 15/18): Ingo Strauß verdeutlichte seine Favoriten-Rolle mit einem überzeugenden Spiel im Finale gegen Ricky Wurmer.
Ricky Wurmer bot im Finale eine überzeugende Leistung, müsste sich aber dem Favoriten geschlagen geben.
(Bild 16/18): Ricky Wurmer bot im Finale eine überzeugende Leistung, müsste sich aber dem Favoriten geschlagen geben.
Ingo entschied das Finale mit 6:3 und 6:2 für sich.
(Bild 17/18): Ingo entschied das Finale mit 6:3 und 6:2 für sich.
Mit Ingo Strauß haben wir einen würdigen Vereinsmeister 2011.
(Bild 18/18): Mit Ingo Strauß haben wir einen würdigen Vereinsmeister 2011.

Im Achtelfinale konnten sich Ingo Strauß, Wilfried Pagel, Alfred Schmidt, Sascha Trautzsch, Winfried Kretzler, Dr. Ulrich Eimer, Ricky-Aaron Wurmer und Roland Schultz durchsetzen.

Im ersten Viertelfinale hatte Ingo Strauß wenig Mühe Wilfried Pagel klar mit 6:0 und 6:1 zu bezwingen. Ebenso wenig Mühe hatte Sascha Trautzsch, der im zweiten Viertelfinale gegen Alfred Schmidt 6:1 und 6:1 gewinnen konnte. Winfried Kretzler konnte sich gegen Ulrich Eimer sowie Ricky-Aaron Wurmer gegen Roland Schultz durchsetzen.

Die beiden Halbfinale wurden am 30.07.2011 11 Uhr auf dem Center-Court und dem 2. Platz ausgetragen. Unter den Augen vieler Zuschauer boten alle Halbfinalisten sehenswertes Tennis.

Im ersten Halbfinale traf mit Sascha Trautzsch der Vorjahresvereinsmeister auf Ingo Strauß, welcher als hoher Titelfavorit für 2011 gehandelt wurde. In einem streckenweise hochklassigen Match konnte Sascha aber nur vier Spiele gewinnen und musste sich am Ende 6:2 und 6:2 geschlagen geben.

Im zweiten Halbfinale konnte sich Ricky-Aaron Wurmer knapp gegen Winfried Kretzler durchsetzen.

Das unmittelbar vor dem Start des Sommerfestes angesetzte Finale fand unter den Augen vieler Zuschauer auf dem Center-Court statt. Auch im Finale konnte Ingo Strauß seiner Favoriten-Rolle gerecht werden und konnte sich mit 6:3 und 6:2 gegen einen mutig aufspielenden Ricky-Aaron Wurmer durchsetzen.

Im Rahmen des Sommerfestes und unter dem Beifall vieler Besucher des Sommerfestes konnte der neue Vereinsmeister 2011 seinen Pokal in Empfang nehmen.

Für die perfekte Organisation der Vereinsmeisterschaften 2011 gilt unserem Sportwart Sven Greiner ein besonderer Dank.

Bilder und Text: Sascha Trautzsch und Simone Klüpfel